In die Ferne schweifen

„Das Leben im Fluss – in Verbindung mit den (5) vietnamesischen Elementen“

Elemente: Wasser, Metall, Erde, Holz, Feuer

Island 2015

Stilleben

„Das Leben im Fluss – in Verbindung mit den (5) vietnamesischen Elementen“

Elemente: Wasser, Metall,

Flora & Fauna auf Island

„Das Leben im Fluss – in Verbindung mit den (5) vietnamesischen Elementen“

Elemente: Holz, Erde, Wasser, Metall, Feuer

Heute: Irgendwas wächst immer.

Der Wasserfall im Rahmen

„Das Leben im Fluss – in Verbindung mit den 5 vietnamesischen Elementen“

Holz, Erde, Wasser, Metall

Vorfreude…

und Fernweh!

Heute ein Foto aus Island. Ich habe es gestern schon bei Facebook geteilt – im Rahmen einer „Wir posten jeden Tag ein Landschaftsbild“ Challenge, um Facebook ein bisschen schöner zu machen.

An dem Tag dachte ich mir, ich steig mit Stativ mal ins Flussbett und probiere was aus 🙂

Heute für Euch: Der Fossalar …Ein beeindruckender Fluss!

Isländische Eiswürfel

Bisschen groß für´s Glas, aber ist ja egal! Der Gedanke ist super!

Und leider erst zu spät gesehen: View Stern unter den Bildern des Tages….

Immer wieder schön! Vielen Dank dafür!

Mein Beitrag zur Abkühlung:-)

Hier am Stjornafoss / Island 2015

38 C

Eigentlich wollte ich Euch heute mit isländischen Eiswürfeln beglücken, aber dann kam mir doch das Bild von dem kleinen Kerl dazwischen! Er tauchte auf und ab, auf und ab und uns immer im Blick.

Er sorgt heute für Abkühlung auf diesem Blog, durch die Meereskälte und die Erinnerung an dem Tag der Aufnahme.

Warum ich heute von Kälte schreibe? Obwohl doch 36-38 C gemeldet sind?

Ich gehe gleich in mein Büro, was auf der Südseite liegt.

Wir haben dank großer Fenster einen tollen Blick auf die Skyline und seit letztem Freitag keine Jalousie mehr.

Sie wurde, weil defekt, leider ausgebaut und kommt wahrscheinlich in den nächsten 6 Wochen nicht wieder.

Keine Klimaanlage oder Klimadecke? Nein, beim Bau wurde darauf verzichtet, vor geraumer Zeit.

Deswegen ist heute mein Bild des Tages dieser kleine Kerl im kalten Meer.

Eine der wenigen Möglichkeiten an Abkühlung heute zu kommen!

Wünsche Euch aber dennoch einen wunderbaren und sonnigen Tag!

Die Sonne geniesse ich später auch! 🙂

Am Geysir

Dies war von einem der ersten Abende bzw. in der Nacht …am Geysir.
Es war nur ein einzelner Fotograf vor Ort und sein Sohn stand Model,
quasi für uns alle 🙂

Eine Tatsache, die man während der Reise durch Island nicht unterschätzen sollte ist:

Die Kamera samt Zubehör und ausgefahrenem Stativ im Kofferraum, (allzeit) einsatzbereit zu haben.

Dieses Bild ist wieder irgendwo im Nirgendwo entstanden. Die Wolkendecke reißt auf, zeigt einen grandiosen Himmel und zack kann es wieder vorbei sein.

Eine höhere Auflösung seht Ihr bei http://www.500px.com

Die Natur im „Rahmen“.

Den Brúarfoss zu finden, gestaltete sich nicht so einfach.

Keine Schilder, nur mit Hinweisen aus dem Internet ausgestattet, fanden wir ihn dann  aber doch 🙂

Heute für euch als Beitragsbild:

Der Brúarfoss im „Rahmen“ (Brückengeländer) mit Gletscherblick.

Der Geysir

Es ist schon eine spannende Sache, wenn ein Geysir losgeht. Nicht abschätzbar, ob und wie hoch er heraussprudelt.

Wenn man getroffen wird, ist das Wasser nur noch lauwarm. Eine interessante Erfahrung 😉

Freie Fahrt ins Wochenende….

Diese Foto ist irgendwo in Island entstanden. Es gab Momente, da konnte man ohne Probleme auf der Straße liegend Langzeitbelichtungen machen. War eh nix los.
Irgendwo im Nirgendwo
Wünsch Euch was 🙂

Ein Blick von Dyrhólaey auf den Berg Reynisfjäll und die Reynisdrangar-Felsen

Eine höhere Auflösung findet Ihr heute hier: https://500px.com/photo/115709365/the-rock-by-anne-beringmeier“>

Kirchen in Island….

Island_Kirche_
Kilometerweit keine Häuser, nur Schafe, Ziegen, Pferde, Ponys und manchmal eine Scheune sind am Strassenrand in Island zu sehen,
aber allgegenwärtig die Kirchen…immer der gleiche Bau-Stil, nur in unterschiedlichen Anstrichen.

Dieses Exemplar haben wir in unserer Ferienwohnung-Nachbarschaft entdeckt. Unsere Ferienwohnung war auch im Nirgendwo (=Pampa) versteckt.

Manche Fotos muss man einfach nur wirken lassen.

Island

Meine Reisevorbereitung zur Zeit: Isländisch lernen 🙂

Aktuell mit http://www.weltreisewortschatz.de/islaendisch/,

Höflichkeitshalber sollte ich ausser Halló! noch etwas anderes beherrschen, denke ich 😉

Habt Ihr vielleicht Tipps für mich?
Neben dem Sprachen-Erlernen sind natürlich auch
Fotoreisetipps für Island herzlichst willkommen ! 😉

%d Bloggern gefällt das: